Magnet Wimpern richtig anbringen

Magnet Wimpern richtig anbringen

 

Magnet Wimpern richtig anbringen

Magnetische Wimpern sind Trend! Denn sie erfüllen den Traum vom vollen, dichten Wimpernkranz – allerdings ohne die Nachteile, die Lash-Extensions im Salon mit sich bringen. Statt einem Kleber, der Allergien auslösen und die Naturwimpern schädigen kann, werden Magnet-Wimpern mittels Magnetstreifen angebracht. Die zwei Bänder je Auge werden ober- und unterhalb des eigenen Wimpernkranzes befestigt. Aufgrund der einfachen Anbringung von Magnetwimpern, empfehlen selbst professionelle Stylisten diese als Alternative zu herkömmlichen Klebewimpern. Doch – wie bringt man Magnetwimpern richtig an? Das und mehr erfahren Sie in unserem Beitrag!

 

Magnetische Wimpern: Wie funktionieren sie?

Magnetic Lashes erobern Beauty Stores und Drogerien weltweit. Diese Entwicklung kommt nicht von ungefähr. Denn wer selbstständig den eigenen Augenaufschlag verschönern möchte, ohne einen Salon aufzusuchen oder die natürlichen Wimpern zu verkleben, hat damit eine sinnvolle Alternative gefunden. Doch wie funktionieren die neuen Magnetwimpern? Sie bestehen aus zwei Wimpernkränzen pro Auge, die Sie ober- und unterhalb des natürlichen Wimpernkranzes anbringen. Dabei sind beide Wimpernstreifen mit Magneten versehen, die sich gegenseitig anziehen und damit die eigenen Wimpern umschließen: Ganz ohne künstlichen Kleber! Allerdings gilt es einige Punkte zu beachten, damit das Ergebnis natürlich aussieht und gut sitzt.

 

Magnetwimpern: Wie bringt man sie an?

Step 1: Stylisten empfehlen, zunächst das gesamte Make-up fertigzustellen, bevor Sie Ihre Magnet Wimpern anbringen. Zwar werben einige Hersteller damit, dass die Magnet Lashes mitgetuscht und –geschminkt werden können, dies sollten Sie allerdings lieber vermeiden. Dadurch lassen sich Ihre Lashes später leichter entfernen, da sie nicht mit der Wimperntusche verbunden sind – und sie halten länger. Formen Sie Ihre Wimpern mit einer Wimpernzange und tuschen Sie diese anschließend. Erst in einem zweiten Schritt ziehen Sie schließlich die Magnetwimpern darüber.

 

Step 2: Doch welche Lashes gehören wohin? Magnetische Wimpern bestehen aus zwei Paaren synthetischer Wimpernstreifen. Woran Sie nun erkennen, welcher an der Ober- und welcher auf der Unterseite anzuheften ist? Ein kleiner Trick schafft Abhilfe: Befindet sich der Magnet auf dem Wimpernband, muss dieses unterhalb der Naturwimpern angebracht werden. Befindet sich der Magnetstreifen unterhalb des Wimpernbandes, ist er oberhalb des Wimpernkranzes anzulegen. Nachdem Sie die Magnetic Lashes der Box entnommen haben, biegen Sie diese entsprechend der Wölbung Ihres Augenlides zurecht.

 

Step 3: Besonders natürlich wirkt das Ergebnis, wenn die Wimpern am äußeren Augenwinkel am längsten sind, oder nur dort angesetzt werden. Sie können Ihre magnetischen Wimpern vor der Anbringung am Auge testen, und diese schließlich nach Belieben kürzen. Oder aber Sie achten bereits beim Kauf auf eine Wimpernform und –länge, die zum Anlass und Ihrem Augen-Make-up passt.

 

Step 4: Die Anbringung der Magnetwimpern erfordert etwas Übung. Beherrschen Sie diesen Schritt erst einmal, lassen sich die kleinen Beautyhelfer binnen Sekunden anbringen. Übung macht hier zweifellos den Meister! Magnetische Wimpern anzubringen gelingt am besten bei halb geöffnetem Auge. Legen Sie sodann den oberen Wimpernbogen mit einer Kunststoffpinzette möglichst nah an Ihrem Wimpernkranz an. Liegt dieser wie gewünscht auf, klippen Sie den unteren Wimpernstreifen von unten dagegen. Nun befinden sich Ihre Naturwimpern in einem sogenannten ‚Wimpern-Sandwich’. Mit der Pinzette oder den Fingern können Sie die Wimpern nun möglichst nah an den Wimpernkranz schieben.

 

Step 5: Wer eine noch einfachere Anbringung wünscht, wählt ein Wimpernpaar mit Applikator oder erwirbt diesen separat. Dieser ermöglicht ein präzises Ansetzen der Wimpernkränze an Ihrem Naturbogen. Der Applikator ist selbst mit zwei Magnetstreifen versehen – diese verhindern, dass sich die Magnet-Wimpern verschieben, nachdem Sie diese auf den Applikator gelegt haben. Nun führen Sie den Applikator zu Ihrer Augenpartie, und die eigenen Wimpern zwischen die unteren und oberen Magnetwimpern. Nun schließen Sie den Applikator, bis Sie das gewünschte ‚Klicken’ vernehmen. Kaum sind Ihre magnetischen Wimpern verbunden, können Sie den kleinen Helfer lösen. Öffnen Sie diesen direkt am Wimpernkranz, statt diesen zunächst nach vorne hinwegzuziehen!

 

Die Auswahl der richtigen Magnet-Wimpern

Die Anbringung der Magnetwimpern setzt den Kauf der richtigen Wimpern voraus. Der Beauty-Markt bietet sowohl preiswerte, als auch höherpreisige Sets an. Entscheiden Sie sich für ein günstiges Wimpernpaar, sieht dieses nicht selten ebenso günstig aus. Die Wimpern sind oft starr und weisen einen unnatürlichen Glanz auf. Andererseits wird der Qualitätsunterschied offensichtlich, sollten Sie sich für Magnet-Wimpern im mittleren bis höheren Preissegment entscheiden. Hochwertige Magnetic Lashes bestehen aus Seide oder Nerz – und wirken dadurch um ein Vielfaches natürlicher und luxuriöser.

Entdecken Sie auch in unserem Online Shop hochwertige magnetische Wimpern, die Ihrem Augenaufschlag im Handumdrehen mehr Ausdrucksstärke und einen schönen Rahmen verleihen. Da jeder Wimpernkranz mit einem Magnetstreifen versehen ist, sitzen unsere Magnet-Wimpern wie angegossen! Und halten – im Gegensatz zu einigen günstigen Alternativen, die nur mit einem Magnetbogen je Wimpernpaar ausgestattet sind. Hierdurch kann die Magnet Wimper nur schlecht fixiert werden. Stöbern Sie in unserem Onlineshop und finden Sie das magnetische Wimpernset, das Ihren Bedürfnissen entspricht: Ob die kürzeren Lashes für Ihren Everyday-Look, oder dramatische Long Lashes zum eleganten Abend-Outfit!

Deine Suche

Magnetischer Eyeliner 8ml

Jemand kaufte

Magnetischer Eyeliner 8ml

10 Minuten zuvor, aus appenzell

Dein Warenkorb